Massage Therapie

und Anwendung in meiner Praxis


Was ist Massage Therapie?

Massagetherapie: Schmerzbehandlung durch Lockerung der Muskulatur und Optimierung der Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskeln.

Verspannte Muskeln verursachen Schmerzen, da es zu einer verminderten Durchblutung kommt, die eine Verschlechterung des Stoffwechsels der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur selbst hervorruft.
Durch spezielle, technische Massagetherapien wird dieser Teufelskreis sanft, effektiv und schnell durchbrochen.

Pulsierende Pneumatische Therapie

Durch pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck (Vakuum) und atmosphärischem Druck wird das Gewebe in Schwingungen gebracht. Es erfolgt eine Lockerung der Muskulatur, eine Erhöhung der Durchblutung, damit eine Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Gewebes (Stoffwechselaktivierung) und dadurch die Beseitigung von Schmerzen.

Biomechanische Stimulation

Durch oszillierende Schwingungen werden verspannte Muskelgruppen zur Lockerung gebracht. Auch Triggerpunkte (Schmerzverursacher) können aufgelöst werden. Es erfolgt eine bessere Durchblutung und damit eine bessere Sauerstoffversorgung des betroffenen Gewebes.

Indikationen für eine Massagetherapie

Verspannungen der Muskulatur, Muskel und Gelenkschmerzen, Blockierungen von Wirbeln und Gelenken, Über- und Fehlbelastungen von Gelenken zum Beispiel bei Meniskusbeschwerden, Muskeln, Sehnen und Bändern, Arthrosen.